Unterstützte Schulen

Seit über zehn Jahren ist "Von Schule zu Schule e.V." in Malawi aktiv. Wir unterstützen Sekundarschulen, weil wir glauben, dass diese Schulen am schlechtesten ausgestattet sind und dass sich die Zukunftschancen der Jugendlichen durch den Besuch stark verbessern (siehe "Schulsystem Malawi"): Durch den vierjährigen Schulbesuch lernen die Mädchen und Jungen im Alter von 13 bis 19 u.a. Englisch (Amtssprache in Malawi) sowie Grundlagen der Mathematik, Sozial- und Naturwissenschaften. Weiterhin werden die Jugendlichen über Schwangerschaften und gesundheitliche Fragen aufgeklärt.

 

Grundsätzlich fördert unser Verein nur - für malawische Verhältnisse - schlecht ausgestattete Schulen mit bedürftigen Schülern. Ein weiteres wichtiges Kriterium ist der Wille und das Engagement der Schulgemeinschaft (Eltern, Lehrer, Schüler, Stammeshäuptlinge) die Situation zu verbessern. So werden Projekte ausschließlich nur auf Initiative der Schule in Malawi durchgeführt und nicht in Köln ausgedacht. Unser Verein legt zudem größtem Wert auf zuverlässige Kommunikation und korrekte Buchführung. Trotz der Tatsache, dass Malawi zu den korruptesten Länder der Welt gehört, wurden Spendengelder noch nie zweckentfremdet. "Von Schule zu Schule" unternimmt alle erdenklichen Schritte um jeglichen Missbrauch zu vermeiden. Deshalb sind wir besonders vorsichtig bei der Auswahl der Partner in Malawi und bei der Kontrolle der Rechnungen. Wir unterstützen drei verschiedene Schulen und halten uns offen, jederzeit weitere Projekte zu finanzieren, um durch eine Konkurrenzsituation Anreize für verantwortliches Handeln seitens der Partner in Malawi zu fördern.

 

Seit 2000 wird die Community Day Secondary School (CDSS) Nkhoma in der Nähe der Hauptstadt Lilongwe bei verschiedenen Projekten unterstützt, die Lebens- und Lernbedingungen der Schüler und Lehrer verbessern. So wurden u.a. Klassenräume renoviert, Tische, Bücher und Betten angeschafft und Schulspeisungen angeboten, ein Sanitärblock ist in Bau. Weiterhin vermittelt "Von Schule zu Schule" Patenschaften bedürftiger Jugendlicher an Schulklassen und Privatpersonen in Köln.

 

Um nicht von der Entwicklung einer einzigen Schule abhängig zu sein, unterstützen wir seit 2013 die Nchokera CDSS zunächst bei dem Bau eines neuen Klassenraumblocks. Dieser wurde nach nur dreimonatiger Bauzeit im Januar 2014 fertiggestellt und wurde 2014 mit Tischen und Bänken ausgestattet. Der Bau zweier weiterer Klassenräume ist angedacht. Die Schule liegt in einem armen Vorort der zweitgrößten Stadt Blantyre und hatte bisher keine Klassenräume.

 

Die Manja CDSS in Blantyre wurde 2014 zunächst mit Büchern ausgestattet. In der näheren Zukunft überlegen wir, die Schule durch den Bau einer Bibliothek und eines Laborraumes weiter zu unterstützen. Die Schulleitung ist sehr interessiert an einem engeren Austausch.